Letzte Wünsche

 

Immer mal wieder stelle ich in meinen Beratungen die Feenfrage. Sie lautet „Stellen Sie sich vor, ich könnte zaubern, und morgen wäre alles anders – wie wäre es dann?“

Die Antworten darauf sind unterschiedlich, haben aber oft zu tun mit der Fassadenhaftigkeit des Lebens, mit der Furcht davor, eine Maske abzulegen, bzw. mit der Freude, endlich „echt“ sein zu dürfen.

Am Ende eines Lebens wird kein Coach diese Frage mehr stellen. Aber eine australische Palliativ-Pflegerin hat Menschen auf dem Sterbebett gefragt, was sie rückblickend am meisten  bedauern. Entstanden ist ein Buch mit einer Hit-Liste von Wünschen, die ersten vier lauten:

1. “Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben”

2. “Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet“

3. “Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine Gefühle auszudrücken”

4. “Ich wünschte mir, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden aufrechterhalten”

Mehr dazu lesen Sie hier.

Übrigens: Wir Lebenden können unser Leben (noch!) gestalten.  Stellen Sie sich doch auch mal die Feenfrage…

Tags: , , , , ,

Kommentieren?

*Name und Emailadresse sind notwendig. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.