Raus aus der Stressfalle, mit Eigenlob?

„Am liebsten würde ich es allen recht machen….“ Mein Klient grinst schief, als er diesen Satz ausspricht. Er weiß genau, in welche Nöte er sich mit dieser Haltung bringt. Er ist die Arbeitsbiene in der Abteilung, alle wissen, dass er nicht „nein“ sagen kann.

 Starkes Streben nach Anerkennung von allen Seiten, gepaart mit der Unfähigkeit, eigene Leistungsgrenzen zu sehen, sind Faktoren, die bekanntermaßen den persönlichen Stress verstärken. Stellen Sie sich doch mal vor, frage ich an der Stelle meist, wofür man Sie gern haben kann, wenn Sie den ganzen Stress nicht hätten?

 Da ernte ich meist erst mal Stirnrunzeln. Denn obwohl den meisten bewusst ist, dass „Nicht-nein-sagen-können“ für sie problematisch ist, ziehen die wenigsten den Schluss zu ihrem Drang, von anderen gelobt zu werden. Der erste Schritt aus der Stressfalle ist daher „eigentlich“ ganz einfach: Es nicht mehr allen recht machen wollen. Unabhängig davon werden und eine positive Buchführung für sich selbst anfangen. In dem Fall stinkt Eigenlob nämlich nicht.

Tags: ,

Kommentieren?

*Name und Emailadresse sind notwendig. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.