Fragen? Kommentare?

Haben Sie Fragen, Anmerkungen, Kommentare? Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Runterschalten gemacht und mögen davon berichten?
Gerne. Ich freue mich und bin gespannt!

2 Kommentare

  1. D. S. sagt:

    Hallo Frau Sponagel
    Vielen vielen Dank für Ihr tolles Buch. Sonntag 1.Mai – mal wieder dienstlich unterwegs nach Lissabon fiel mein Blick auf Ihr Buch – sinniger Weise am Flughafen wartend. Kaum ein Buch hat mich so berührt. Meine Erkenntnis: Ich bin kein individueller Manager , sondern ein von der Industrie geprägter und geformter Leistungsträger, der Opportunismus mit Leistung verwechselt.
    Ich bin schon krank, habe mit 43 Jahren einen Stent bekommen und habe durch Ihr Buch verstanden wie tief ich in der Klemme sitze – nein saß. Nicht zuletzt durch diesen Impuls habe ich jetzt Initiativen ergriffen und fange mit 50 an mich zu bewerben. Nein – keine Geschäftsführung mehr – ich bewerbe mich jetzt auf sinnvolle Stellen, auch wenn das weniger als 50% des Gehaltes bedeutet.
    Immer wieder keimen Zweifel auf -und dann hole ich das Buch raus und bestätige mir immer wieder neu wie wichtig mein Leben ist. Mit zwei kleinen Sprüchen die mir wichtig geworden sind will ich Sie grüßen:
    1. Das Leben ist keine Generalprobe – ich habe gerade Premiere und es gibt nur diese eine Aufführung!
    2. Der Manager opfert in der ersten Hälfte seines Berufslebens seine Gesundheit um viel Geld zu verdienen, damit er es in der zweiten Hälfte ausgibt um seine Gesundheit wieder zu erlangen. Wie doof ist das denn ?

    Kann sein das ich nochmals auf Sie zu komme um Ihre Leistung als Coach in Anspruch zu nehmen.
    Richtig leicht wird das alles nicht – aber ich habe mich auf den Weg gemacht – und das alleine tut schon gut.
    Gruß
    D.S.

    • wspo sagt:

      Lieber D. S.,

      herzlichen Dank für Ihren Kommentar und dafür, dass mein Buch Sie nicht nur nach Lissabon begleiten durfte! Es rührt mich sehr an, was Sie aus Ihrem Leben schreiben und ich hoffe, dass Sie weiter gut auf sich achtgeben. Sie haben recht, leicht ist das nicht, sein Leben “umzukrempeln”, aber es lohnt sich. Unsere vorhehmste Aufgabe ist es, zu leben, denken Sie dran! Gutes Gelingen für Ihren Kurswechsel wünscht Ihnen Wiebke Sponagel

Kommentieren?

*Name und Emailadresse sind notwendig. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.