Was wäre, wenn? – Schwierige Berufswahl

 

Ein schwieriges Kapitel, die Berufswahl. Woher weiß man eigentlich mit sechzehn oder achtzehn, was mit vierzig noch ein guter und zufriedenstellender Job ist? Keiner weiß das genau, wenn wir ehrlich sind. Viele sind, wie dieser Artikel  in der FTD belegt, nach einiger Zeit im Beruf unzufrieden, bleiben aber trotz innerer Kündigung – meist aus finanziellen Gründen. In meinem Buch beschreibt eine Klientin, wie sie zu ihrem Job als Texterin kam: Ein Nachbar hatte sie als junge Frau in seine Werbeagentur eingeladen, zum „Schnuppern.“ Sie fragt sich, was passiert wäre, wenn der Nachbar Metzger gewesen wäre…Mehr über zufällig und von außen motivierte Weichenstellungen am Anfang des Berufslebens lesen Sie in „Runterschalten!“.

Tags: , ,

Kommentieren?

*Name und Emailadresse sind notwendig. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.